Abteilungsvorstellung Vertrieb


Hallo, mein Name ist Jakob und ich habe im September die Ausbildung zum Industriekaufmann begonnen. Heute stelle ich euch die Abteilung „Vertrieb Innendienst National“ vor.

Durch ein Schülerpraktikum im Vertrieb im letzten Jahr, habe ich mich dazu entschieden eine Ausbildung bei der Warsteiner Brauerei anzufangen. Nun hatte ich direkt am Anfang meiner Zeit die Möglichkeit, diesen noch einmal näher kennenzulernen.

Der wichtigste Unterschied besteht zwischen den Unterabteilungen „Handel“ und „Gastronomie“. Für den Vertrieb hat alles und jeder Bedeutung, der unser Bier verkauft. Und das vom kleinen Kiosk bis zum großen Supermarkt bzw. der Stammkneipe im Dorf bis hin zu Festivals wie dem Parookaville, das jedes Jahr über 80.000 Besucher anzieht.

Da in Deutschland sehr viel Warsteiner verkauft wird und wir genau wissen wollen, wo unser Bier eigentlich landet, fällt jede Menge Arbeit an. Unterstützt werden wir dabei vom Außendienst, der sich in ganz Deutschland um die Kunden kümmert. Damit er bei den vielen Läden den Überblick nicht verliert und außerdem jederzeit einen Ansprechpartner hat, wird er telefonisch von unserer Abteilung betreut.

Aber was macht denn jetzt eigentlich ein Auszubildender im Vertrieb?

Eingesetzt wird man hauptsächlich in unterstützenden Tätigkeiten. So werden die Mitarbeiter entlastet und gleichzeitig haben wir Azubis viele verschiedene Aufgaben mit denen der Alltag nicht langweilig wird. Das Tolle daran ist, dass den Azubis das Vertrauen geschenkt wird, Aufgaben selbstständig zu erledigen. Auch Erfahrungen, wie das regelmäßige Telefonieren mit Kunden oder dem Außendienst machen den Vertrieb zum abwechslungsreichen Arbeitsplatz.

Außerdem setzen sich unsere Ausbilder dafür ein, dass ihr beispielsweise Tagesfahrten mit Außendienstlern machen könnt, um auch abseits des Büros neue Dinge kennenzulernen.

Zu guter Letzt kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Bei vielen Feiern wie zum Beispiel zuletzt in der Weihnachtszeit lernt man seine Kollegen privat kennen, was die Motivation im Büro antreibt. Hier trifft das Klischee vom langweiligen Bürojob definitiv nicht zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.