Kategorie-Archiv: News

Betriebssportgruppe – Yoga

Auf die Matten, fertig, los.

In den letzten Wochen ging es beim Betriebssport vor allem um Muskelaufbau und Ausdauer.
Diese Woche war Yoga und Pilates an der Reihe. Nur Entspannung? –Fehlanzeige.

Es ging zwar ruhig los, aber nach und nach merkte man die Anstrengung immer mehr.

Untermalt von ruhiger Musik ging es vor allem um Körperbewusstsein und Atmung.
Ein ständiger Wechsel von Anspannung und Entspannung hat die Muskeln strapaziert und den Geist entspannt.

Die Resonanz war sehr positiv!
Wer nicht da war, hat was verpasst.

Frühstück: Gesundes Joghurt-Frühstück

Zutaten: 100 g Magerquark, 125 g Natur- oder Fruchtjoghurt, 2 Esslöffel Haferflocken, nach Belieben Früchte, z.B. Himbeeren, Erdbeeren, Mango, Kiwi

Zubereitung: Magerquark aufschlagen und Joghurt unterrühren. Mit frischen Früchten und Haferflocken in einer Schüssel schichten. Abdecken und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag genießen.

Tipp: Falls Äpfel und Bananen genommen werden, sollte man diese erst frisch dazugeben.

 

Quelle: http://www.chefkoch.de/rezepte/2558231400394191/Gesundes-Single-Fruehstueck.html

Mittagessen: Kohlrabi-Schnitzel mit Joghurt-Kräuterdip

Zutaten: 800 g Kohlrabi, 2 Eier (Größe M), 4 Esslöffel Mehl, 80 g Paniermehl, 4 Esslöffel Öl, ½ Bund Schnittlauch, 6 Stiel(e) Petersilie, 1 Beet Kresse, 150 g Vollmilch-Joghurt, 1 Spritzer Zitronensaft, Zucker, 2 Esslöffel Obstessig, 1 Teelöffel Honig, ½ Bund Radieschen, 200 g Baby Leaf-Salat Mix

Nährwerte: 290 kcal | 28 g Kohlenhydrate | 11 g Eiweiß | 15 g Fett

Zubereitung: Kohlrabis schälen und in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eier verquirlen. Kohlrabi-Scheiben zuerst in Mehl, dann in Ei, danach in Paniermehl wenden. 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Kohlrabi portionsweise unter Wenden und darin ca. 6 Minuten anbraten

Kräuter waschen, trocken schütteln. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Petersilienblätter abzupfen, fein hacken. Ca. 2/3 der Kresse vom Beet schneiden. Kräuter unter den Joghurt rühren. Mit Zitronensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken

Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer und Honig verquirlen. 2 EL Öl tröpfchenweise darunter schlagen. Radieschen putzen, waschen und vierteln. Salat waschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Salat, Radieschen und Vinaigrette mischen. Jeweils 3 Kohlrabi-Schnitzel, Salat und Joghurt-Dip auf 4 Tellern anrichten. Restliche Kresse vom Beet schneiden und über den Salat streuen.

 

Quelle: http://www.lecker.de/kohlrabi-schnitzel-mit-joghurt-kraeuterdip-24409.html

Abendessen: Fixes Brokkoli-Bresso-Süppchen

Zutaten: 500 g Brokkoli, 1 Zwiebel, 1 Esslöffel Öl, 2 Teelöffel Gemüsebrühe (instant), 4 Stiele Basilikum, 2 Scheiben Toastbrot, 150 g Bresso oder Kräuterfrischkäse, Salz und Pfeffer

Nährwerte: 170 kcal | 11 g Kohlenhydrate | 6 g Eiweiß | 11 g Fett

Zubereitung: Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Stiel schälen und etwas kleiner schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. 1 EL Öl im großen Topf erhitzen. Zwiebel und Brokkoli darin andünsten. 3/4 l Wasser angießen, aufkochen und Brühe einrühren.

Zugedeckt 5–7 Minuten köcheln.

Basilikum waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen. Toastbrot im Toaster goldbraun rösten, dann würfeln. Suppe pürieren. Bresso bzw. Kräuterfrischkäse einrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Basilikum und Croûtons anrichten.

 

Quelle: http://www.lecker.de/fixes-brokkoli-bresso-sueppchen-15293.html

Smoothie Nr. 5 – Superfruit

Kommt vorbei und probiert:

  • Montag 27.06 von 12:30 Uhr – 13:30 Uhr am Empfang in der Verwaltung
  • Donnerstag 30.06. von 13:30 Uhr – 14:30 Uhr beim Pförtner im Waldpark

Für alle, die diese Köstlichkeit zu Hause nachmachen möchten, hier das Rezept:

100 g Heidelbeeren
1/2  Banane, ca. 100g
113 g Joghurt
1/4  Apfel
50 ml Orangensaft

Die Heidelbeeren (hier kann auch Tiefkühlware verwendet werden) so wie sie sind in den Behälter geben. Die Banane in kleine Scheiben schneiden und hinzugeben. Den Apfel in kleine Stücke schneiden. Joghurt und Orangensaft hinzugeben und alles sorgfältig pürieren.

Tipps:

  • Sollte es zu dickflüssig sein, kann man gerne Wasser dazu mischen oder mehr Saft
  • Man kann bei jedem Smoothie individuell die Zutatenmenge anpassen und ausprobieren
  • Die Säfte kann man auch selber machen, was natürlich viel gesünder ist